Brandenburgs Krankenhäuser können sich sehen lassen

Die 53 Brandenburger Krankenhäuser bilden das Fundament für eine qualitativ hochwertige und flächendeckende medizinische Versorgung der Bevölkerung. Zirka eine halbe Million Patienten werden hier pro Jahr auf höchstem Niveau behandelt. Die Krankenhäuser bieten 26.000 Beschäftigten Arbeit und stellen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor der Region dar.

In den letzten 25 Jahren hat sich im Krankenhausbereich viel getan. Der medizinisch-technische Fortschritt hat sowohl in den großen Schwerpunktkrankenhäusern als auch in den kleinen Einrichtungen der Grundversorgung Einzug gehalten. Sie haben sich zu modernen Versorgungszentren entwickelt. Brandenburgs Krankenhäuser können sich sehen lassen – nicht nur in der Region, sondern auch bundesweit.

Die Klinikunternehmen aller Größenordnungen und Versorgungsstufen gehören sowohl kommunalen, freigemeinnützigen als auch privaten Trägern. Einige von ihnen sind Lehrkrankenhäuser z. B. der Medizinische Hochschule Brandenburg "Theodor Fontane" oder des Berliner Universitätsklinikums Charité.

Insgesamt wird in Brandenburgs Kliniken ein breites stationäres, teilstationäres und ambulantes therapeutisches Spektrum angeboten. Als Regionalversorger sind die Krankenhäuser aber vor allem für alle Weiterbildungsfachrichtungen optimal gerüstet.

Integriert sind auch die Medizinischen Versorgungszentren, so dass ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl hier als auch durch die bestehenden Weiterbildungsnetzwerke gegeben sind.

Interessenvertreterin der Krankenhäuser ist die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg e.V. (LKB).
Dort finden Sie auch eine Klinikliste mit Adressen, Ansprechpartnern und Internetseiten der einzelnen Krankenhäuser.

Porträts von Brandenburger Krankenhäusern finden Sie auch im Brandenburger Ärzteblatt:

· Johanniter-Krankenhaus im Fläming 
· Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Werner Forßmann in Eberswalde
· Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt 
· Sana-Herzzentrum Cottbus 
· Helios-Klinik Hohenstücken
· Krankenhaus Märkisch-Oderland in Strausberg und Wriezen
· Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum in Brandenburg
· Oberlinklinik – Orthopädische Fachklinik in Potsdam
· Oder-Spree Krankenhaus Beeskow GmbH
· Havellandkliniken GmbH in Nauen und Rathenow
· Martin Gropius Krankenhaus GmbH Eberswalde
· Klinikum_Niederlausitz Senftenberg