Lust auf NaTour?

Brandenburg ist für seine herausragende Naturausstattung rund um die Metropole der Bundeshauptstadt zu Recht bekannt. Elf Naturparke, drei Biosphärenreservate und ein Nationalpark machen Natur – wie sonst nirgends in Deutschland – erlebbar.

Gäste können in Brandenburg die nahezu unberührten, weiten Landschaften mit dem Rad, zu Fuß, auf dem Pferderücken, bei einer Kremserfahrt oder auf dem Wasser erkunden. Die Besucherinformationszentren der Schutzgebiete informieren über die Einmaligkeit der Gebiete und sind oft Ausgangspunkte für geführte Touren.
Von malerischen Seengebieten, über ausgedehnten Waldgebiete, durchzogen von seltenen Mooren bis hin zu vielfältigen Kulturlandschaften, bietet die Natur ein genauso facettVenreiches wie beeindruckendes Wechselspiel.

Wasser, Wasser, Wasser - erleben Sie das "Blaue Paradies Brandenburg"

Über 3.000 Seen und 33.000 km Fließgewässer verleihen Brandenburg einen einzigartigen Charakter:

Angeln, Segeln, Hausbootfahrten oder Touren mit dem Kanu führen über stille Seen, ruhige Flüsse und historische Kanäle. Wer will, kann sich mit der Fahrgastschifffahrt auf Seen und Flüssen durch die Landschaft schippern lassen, bei einer Segeltour selbst das Steuer in die Hand nehmen oder beim Angeln einen dicken Fisch aus dem Wasser holen. Oder genießen Sie lieber in einem der vielen Strandbäder?

In Brandenburg sind über 200 Gewässer als Badeseen ausgewiesen. In diesen Seen wird regelmäßig die Wasserqualität getestet. Zudem unterliegen diese Gewässer keiner Schutzkategorie, die das Baden verbietet. So haben Sie einen uneingeschränkten Badespaß und tun noch etwas gutes für die Natur, weil Sie seltenen Arten ihre Rückzugsgebiete überlassen.

Sie wissen nicht, in welchen See Sie nun hüpfen wollen? Keine Sorge: hier finden Sie eine kleine Unterstützung.

Rad fahren in Brandenburg

Radwandern durch die Mark Brandenburg, das ist Fahrrad fahren entlang der Flüsse Spree, Oder, Neiße und Elbe, umgeben von ursprünglicher Natur, die Nacht in einem fahrradfreundlichen Hotel zubringen, an einem der über 3000 Seen Pause machen und nach einem erfrischenden Bad in Ruhe unter einem schattigen Baum liegen. Am Wegesrand eine Sehenswürdigkeit besuchen, Schlösser und Herrenhäuser, Burgen und Klöster, mittelalterliche Städte.

Das Radwegeangebot ist (mindestens) ebenso vielfältig wie seine Kulturlandschaften. Brandenburg bietet ein gut ausgebautes Radwegenetz mit beschilderten Wegen, das ohne Einschränkungen befahren werden kann. Ob individuell geplante Touren oder organisierte Reisen, regionale Fahrradrouten oder Fernradwege wie die Tour Brandenburg - mit 1.111 Kilometern der längste Radfernweg Deutschlands - rund um Berlin durch das ganze Land Brandenburg.